Null-Toleranz-Politik bei der Clankriminalität

Aktuelle Grösse: 100%

Null-Toleranz-Politik bei der Clankriminalität

26.05.2019

Über 100 auffällige Clans in Nordrhein-Westfalen mit 6.500 Tatverdächtigen, über 14.000 Straftaten seit 2016, das ist die Bilanz des von Innenminister Herbert Reul vorgestellten Lagebildes zur Clankriminalität.
 
Jahrelang wurde die Problematik von der früheren Landesregierung ignoriert und nicht energisch angepackt, mit dem Ergebnis, dass die Macht der Clans stetig gewachsen ist.
 
Nordrhein-Westfalen ist aber kein rechtsfreier Raum. Hier gilt das Gesetz des Staates und nicht das von Clans. Es daher gut und richtig, dass Innenminister Reul sich eine umfassende Übersicht verschafft hat und energisch gegen Parallelstrukturen vorgeht.
 
Diese Null-Toleranz-Politik begrüßen wir als CDU Nordrhein-Westfalen ausdrücklich.

Newsletter von Josef Hovenjürgen, Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen, vom 24.05.2019